Projekte der aktuellen LEADER Förderperiode :

Publikation einer Dokumentation der Glockengießerei Brilon

Durch das Projekt sollen die frühe Industrialisierung und die Bedeutung der Montanindustrie der gesamten Region dokumentiert werden.

Brilon ist ein Wirtschaftsstandort von außerordentlicher Bedeutung für die gesamte Region. Zu den prägenden Betrieben aller Art gehören Handwerksbetriebe ebenso wie weltweit agierende Industriebetriebe. Alle Betriebe haben mit ihren Produkten einen hervorragenden Ruf in der Region und zahlreiche darüber hinaus weltweit. Sie stehen für unsere Stadt.

Wir sind stolz auf deren Produkte und darauf, dass sie Arbeitsplätze für Briloner und Mitarbeiter auch aus dem weiteren Umkreis zur Verfügung stellen. Pendlergewinn und Steueraufkommen sind nur einige Messzahlen. Solch ein überregional und sogar weltweit tätiges Unternehmen gab es bereits in früheren Jahrhunderten bis zum Jahre 1959, die Briloner Glockengießerei.

Die Glocken trugen den Namen Brilons in alle Welt.

Die Geschichte der Glockengießerei ist noch heute in der Glockenabteilung des Museums Haus Hövener direkt am Marktplatz Brilon gegenwärtig.

Die Briloner Glockengießer gründeten die einzige Glockengießerschule Deutschlands. Im Fernstudium wurde die Theorie gelernt, die Praxis des Glockengießens lernten die angehenden Glockengießermeister in Brilon. Im Jahre 1935 wurde die Glockengießerschule durch den NS-Staat geschlossen.

Die Vergangenheit hat unseren Raum, die Stadt und die Region geprägt, sie würdigen wir, in der Gegenwart leben und wirtschaften wir und für die Zukunft stellen wir die Weichen.

Die Dokumentation wendet sich an interessierte Laien und darüber hinaus an ein spezialisiertes Fachpublikum. Publikationen werden den Bistümern, Landeskirchenämtern, Universitäten und Interessierten kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Im Stadtbild Brilons gibt es zwei Glockenstühle, die im Stadtbild auf die Glockengießertradition aufmerksam machen. Diese Stellen werden bei Stadtführungen regelmäßig besucht.

In dem Museum Haus Hövener gibt es eine Glockenabteilung, die das Glockengießerhandwerk und dessen Bedeutung beleuchtet. 

Weil das wissenschaftliche Werk an alle Universitäts-, Bistums- und zahlreiche wissenschaftliche Bibliotheken kostenlos abgegeben wird, wird es eine Grundlage für zahlreiche Staatsarbeiten und Forschungsberichte sein. Dabei wird dieses Werk zitiert und darauf hingewiesen, dass es nur entstehen konnte, weil es durch LEADER gefördert wurde.

Träger des Projekts:

Briloner Heimatbund – Semper Idem e.V.

Publikation einer Dokumentation der Glockengießerei Brilon

Regionalverein LEADER-Region Hochsauerland e.V.

Marktplatz 6 · 59964 Medebach

Telefon: 0 29 82 / 90 84 17
Fax: 0 29 82 / 90 84 27

info@leader-hochsauerland.de