Projekte der aktuellen LEADER Förderperiode :

Evaluierung Sauerlandseen

Der Hennesee (Foto: Nize)

Der Hennesee (Foto: Nize)

Die Region „Sauerland“ hat eine lange Tradition als Naherholungsraum für Einheimische und Touristen, hierzu leisten auch die fünf Sauerland-Seen (Bigge-/ Listersee, Diemelsee, Henesee, Möhnesee, Sorpesee) einen wichtigen Beitrag. Um die touristische Wertschöpfung in der Region zu erhöhen und gleichzeitig die Zahl der Übernachtungsgäste zu steigern haben sich die beteiligten touristischen Akteure in der Region im Jahr 2012 zusammengetan, um innerhalb der Regionale 2013 ein Tourismuskonzept für die Region zu entwickeln und umzusetzen.

Ziel dieses Konzeptes war es, auf der Grundlage einer detaillierten Bestandserfassung globale Zielsetzungen festzulegen und darauf aufbauend Handlungsempfehlungen, Zukunftsszenarien und Projekte zu entwickeln bzw. umzusetzen.

Ein Teil der Projekte und Maßnahmen könnte in der Zwischenzeit bereits umgesetzt werden, z.B. der Bigge-Lister-Wanderweg mit „Biggeblick“, die Himmelstreppe am Henne-Damm oder aktuell in Umsetzung der Ausbau der Uferpromenade am Diemelsee.

Ein vergleichbarerer Prozess wurde auch in der Stadt Bad Arolsen bzw. dem Twistesee durchgeführt, auch hier wurden bereits Projekte wie das Strandbad am Twistesee umgesetzt.

Mit dieser Grundlage ist es Zeit eine erste Bilanz zu ziehen. Haben die umgesetzten Projekte zur Zielerreichung beigetragen, wurden die festgelegten Zukunftsszenarien bzw. die geplanten Effekte erreicht und welche Aufgaben bzw. Herausforderungen müssen in den folgenden Jahren gemeistert werden, diese und weitere Fragen sollen mit Hilfe des Projektes „Evaluierung Sauerland-Seen“ beantwortet werden.

Dabei stehen die folgenden Themen und Ziele im Vordergrund der Evaluierung:
  • Erreichter Ausbau des touristischen Angebots
  • Stärkung der Kooperation in der Tourismusbranche sowie branchenübergreifend
  • Zusätzliche Nachfragepotenziale
  • Bewertung aus Nachfragersicht zur wahrnehmbaren Steigerung der Angebotsqualität, weitere Verbesserungspotenziale
  • Entwicklungsstand aus Anbietersicht, weiterer Handlungsbedarf
  • Nachweis der effizienten und nachhaltigen Nutzung von Ressourcen

Über diese projektbezogenen Zielsetzungen hinaus, gilt es die globalen Ziele des Masterplanes „Sauerland-Seen“ weiter zu verfolgen. Neben der Steigerung der Gäste und Übernachtungszahlen und der Sicherung der touristischen Wertschöpfung, gilt es, das touristische Profil der Region zu stärken, die Qualität der Angebote und des Standortes zu erhöhen und das Tourismusbewusstsein zu steigern.

Das Projekt wurde durch den Lenkungskreis und den Marketingarbeitskreis „Sauerland- Seen entwickelt und anschließend den beteiligten LEADER-Regionen vorgestellt. Dem Lenkungskreis „Sauerland-Seen“ gehören die Bürgermeister/innen der einzelnen Anrainerkommunen der Seen im Sauerland, ein Vertreter des Sauerland-Tourismus e.V und des Ruhverbandes, an, im Arbeitskreis Marketing engagieren sich die touristischen Arbeitsgemeinschaften. Durch die Konzeption des Projektes als Kooperationsprojekt von sieben LEADER-Regionen in Nordrhein- Westfalen und Hessen, soll darüber hinaus die grenzüberschreitende Kooperation gestärkt und der LEADER-Ansatz weiter in die Fläche getragen werden. Vor diesem Hintergrund ist es aus hessischer Sicht wichtig, dass die Stadt Bad Arolsen und der Twistesee ebenfalls betrachtet werden.

Projektträger:

Verein für Regionalentwicklung Diemelsee-Nordwaldeck e.V.
Anschrift: Am Kahlenberg 1; 34519 Diemelsee

Regionalverein LEADER-Region Hochsauerland e.V.

Marktplatz 6 · 59964 Medebach

Telefon: 0 29 82 / 90 84 17
Fax: 0 29 82 / 90 84 27

info@leader-hochsauerland.de

Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung